SCHLIESSEN

Kontakt und Information

Der Vorstand des ACK

Stadtpastor Johannes Ahrens
Stadtpfarramt Flensburg Adresse
Große Straße 58
24937 Flensburg
Telefon:    +49 461 14662514

Fragen - Tipps und Anregungen - Bitte senden an:
stadtpastor.flensburg@kirche-slfl.de

Auf einen Blick

Veranstaltungen

11.12.2021 | 11:00

[St. Nikolai Flensburg] Eröffnungs-Gottesdienst mit den "Verwaisten Eltern e.V." (siehe Beschreibung)

St. Nikolai Kirche Flensburg, Nikolaikirchhof 8, 24937 Flensburg

Information

Zeit
11.12.2021 | 11:00
Veranstalter
Ort
St. Nikolai Kirche Flensburg
Nikolaikirchhof 8
24937 Flensburg
Leitung
Pastor Dr. Marcus Friedrich

Beschreibung

Erinnerungen, die unter die Haut gehen

Ausstellungseröffnung zu Trauertattoos

Allein in Deutschland sterben jährlich rund 20.000 Kinder und Jugendliche. Sie hinterlassen trauernde Eltern, Geschwister und Freunde. Am zweiten Dezemberwochenende erinnern Hinterbliebene auf der ganzen Welt durch ins Fenster gestellte Kerzen an ihren Verlust.

Aus diesem Anlass wird am Sonnabend, dem 11. Dezember, die Ausstellung „Trauertattoo - unsere Haut als Gefühlslandschaft“ um 11 Uhr mit einer geistlichen Vernissage in den Kirchenräumen von St. Nikolai eröffnet. Hintergrund der Initiative des Vereins „Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister e.V.“ ist die Beobachtung, dass Menschen ihre Trauer zunehmend auch über ihre Tattoos ausdrücken und verarbeiten. Über 100 Menschen folgten dem Aufruf der Fotografin Stefanie Oeft-Geffarth und der Trauerbegleiterin Katrin Hartig. Sie interviewten und fotografierten diese Trauernden. Die Geschichte ihrer Tattoos und ihrer Trauer erzählt die Fotoausstellung. Ein Katalog ist ebenfalls erhältlich.

Zur Eröffnung gibt es neben Musik ein Interview mit Tina Einenkel vom Tattoo-Studio „Atelier Hafenpoesie“ sowie den O-Ton jener verwaisten Mutter, deren Trauertattoo hier abgebildet ist. Stadtpastor Johannes Ahrens gibt einen geistlichen Impuls; Vereinsbotschafter, „Santiano“-Sänger und -Gitarrist Hans-Timm Hinrichsen, hat seine Anwesenheit zugesagt. Herzlich willkommen!

Die Ausstellung wird bis zum 21. Dezember während der „Offenen Kirche“ zu sehen sein

Themen

ev.-luth. | Gottesdienst

zurück zur Übersicht